Einbau der neuen Trapmaschine  Typ Beomat


Am 04.04.2009 war es soweit. Die neue Trapmaschine war komplett überholt aus Beber von Herrn Balcerek gekommen und nun fertig zum Einbau. Das doch erhebliche Gewicht und die Ausmaße machten die Sache kompliziert, aber nicht unmöglich. Wir mußten die Maschine von vorne durch die Luken reinheben. Mauerwerk mußte weggestemmt werden und noch andere diverse Arbeiten, dann sollte es aber losgehen. Zuvor haben wir die alte Maschine ausgebaut, und deren Unterbau mit dem Schneidbrenner entfernt. Vielen Dank an Oliver Holle, der sich kurzfristig bereiterklärte, diese Sache zu übernehmen. Wie immer waren die treuen Helfer des WTC zur Stelle, nämlich Detlef Kanschur, Ulf Dettmar, John Broser und ich. Besonders gefreut hab ich mich über die Hilfe von Markus Möller, der, obwohl kein Mitglied des WTC, Mittags in seinem Betrieb Feierabend gemacht hatt um dann uns auf dem Schiessstand zu helfen. (Das müßte eigentlich eine Zwangsmitgliedschaft bedeuten  :D )

Unglaubliches leistete Martin Dau, der in absoluter Zuverlässigkeit sich um das Elektrische gekümmert hatte. Ich hab ihn 2 Wochen vorher gefragt, ob er sich um die Elektrik kümmern könnte, und dieses sofort bejahte. Am Tage des Einbaues war alles bestens Vorbereitet und durchdacht, es war eine Freude mit ihm zu Arbeiten. ( Schon wieder Zwangsmitgliedschaft  :schock:  )  

Vielen Dank an euch alle. Wir werden mit den Maschinen ein Ausmaß an Zuverlässigkeit erleben, wie es sie noch nie auf dem Stand des WTC gegeben hat, so hoffe ich zumindest. Laut Hersteller 20 Jahre Garantie. Die Maschine sollte jetzt ohne größere Probleme 200.000 Tauben werfen. Das nenn ich mal eine Aussage. Hier die Bilder des Kampftages.

Die Letzten Minuten der Spieth Trapmaschine im Ith beim WTC
Die Letzten Minuten der Spieth Trapmaschine im Ith beim WTC
Der Nachfolger
Der Nachfolger
Schwerstarbeit, die Maschine aus dem Bunker zu wupppen
Schwerstarbeit, die Maschine aus dem Bunker zu wupppen
Olli macht den Unterbau weg
Olli macht den Unterbau weg
Der letzte Feinschliff
Der letzte Feinschliff
Buck.: Modell Schweisshund
Buck.: Modell Schweisshund
Berry.: Modell Deutsche Bracke
Berry.: Modell Deutsche Bracke
Es geht voran
Es geht voran
Baustelle vom feinsten
Baustelle vom feinsten
Chefelektriker Martin Dau
Chefelektriker Martin Dau
Ulf war natürlich wie immer voll dabei, hier jetzt aber nicht ganz klar zu erkennen...:-)
Ulf war natürlich wie immer voll dabei, hier jetzt aber nicht ganz klar zu erkennen...:-)
Die Ära Spieth ist beim WTC vorbei. Sie werden in Zukunft in Norwegen ihren Dienst tun.
Die Ära Spieth ist beim WTC vorbei. Sie werden in Zukunft in Norwegen ihren Dienst tun.
Martin stand bereit. Der erste Schuss auf die Tauben der neuen Maschinen
Martin stand bereit. Der erste Schuss auf die Tauben der neuen Maschinen
.........leider gefehlt, aber wir Arbeiten dran.
.........leider gefehlt, aber wir Arbeiten dran.